aphasie
  dysarthrie
  hörstörungen
  laryngektomie
  lese- und rechtschreibschwäche
  myofunktionelle störungen
  näseln
  poltern
  schluckstörungen
  sprach-, und sprechauffälligkeiten
  sprechaprexie
  stimmstörungen
  stottern






hörstörungen
© Logopädie Jukka Sandeck 2007 • optimiert für 1024x768 • KontaktImpressum
  poltern
  Poltern ist eine sprachliche Ausspracheschwäche mit schneller, überhasteter und undeutlicher
Sprechweise in Folge eines Missverständnisses der motorischen Sprechfertigkeit zum Sprechtempo. Menschen die Poltern haben in der Regel kein sehr ausgeprägtes Störungsbewusstsein.
 
 
Mögliche Ursachen:
Die Ursachen von Poltern stehen nicht definitiv fest, es gibt einige Vermutungen zu den Ursachen
   
angeborene- genetische Ursachen z.B. familiärer Sprachschwächetypus
    Störungen bei der Kontrolle von Sprechbewegungen
    Diskrepanz zwischen der Geschwindigkeit des Denkens und der Fähigkeit die
Gedanken in Sprechbewegungen umzusetzen
     
Mögliche Symptome:
   
Unregelmäßig und unrhythmisch Sprechen
   
Schnelles, überstürztes Sprechtempo
Wiederholen von Silben, Wörtern oder Satzteilen
Auslassen oder Verschmelzen von Silben, Wörtern z.B. "Hatür" statt "Haustür"
    Das Sprechen ist nicht fließend
    Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben
    Störungen der Selbstwahrnehmung
    Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme
    Sprechängste